Reitstiefel vs. Stiefeletten: Was brauche ich?

Reitstiefel vs. Stiefeletten: Was ist für mich die richtige Wahl?

Wann eignen sich Reitstiefel besser als Reitstiefeletten? Wann sind sie vielleicht sogar Pflicht? Diese und weitere Fragen beantworten wir Dir in diesem Blogartikel.

Vor allem in der Freizeitreiterei ist es hauptsächlich Geschmackssache. Viele ReiterInnen entscheiden sich für die bequemere Variante der Stiefeletten mit Chaps. Damit hast Du mehr Bewegungsfreiheit als in Stiefeln und die Chaps sind nach dem Reiten für die Stallarbeit schnell ausgezogen.

Stiefel dagegen haben den Vorteil, dass sie Dir mehr Stabilität beim Reiten geben und meistens auch schicker aussehen als Stiefeletten und Chaps. Vor allem Dressurreiter reiten auch Zuhause meist mit Stiefeln.

Wann sind Reitstiefel Pflicht?

Pflicht sind sie an sich nie. Am Turnier sind Reitstiefel allerdings von vielen Richtern, vor allem in Dressurprüfungen, lieber gesehen. Wenn Du auch am Turnier lieber mit Stiefeletten und Chaps reiten möchtest, dann solltest Du ein paar Dinge beachten. Zum einen sollten die Stiefeletten und Chaps aus dunklem Leder oder lederähnlichen Material bestehen. Die Chaps sollten eng anliegend sein und die Reitstiefeletten einen ausreichend ausgeprägten Absatz aufweisen.

Was für Reitstiefel gibt es?

Reitstiefel gibt es in verschiedenen Varianten. Der Hauptunterschied liegt darin, ob sie einen Reißverschluss haben oder nicht. Im Springsport setzen die meisten ReiterInnen auf Stiefel mit einem Reißverschluss hinten am Stiefel. Dressurstiefel findest Du meist ohne Reißverschluss oder mit dem Reißverschluss vorne seitlich am Stiefel.

Rein optisch gesehen, gibt es Reitstiefel mit oder ohne Schnürung vorne am Stiefel, mit Glitzerelementen oder anderen Verzierungen. Hier kommt es ganz darauf an, was Deinen Geschmack am besten trifft.

Was für Chaps gibt es?

Es gibt Chaps in verschiedenen Längen und aus verschiedenen Materialien. Bei der Länge unterscheidet man zwischen Long-Chaps und normalen Chaps. Long-Chaps decken das gesamte Bein ab und können zum Beispiel auch über einer Jeans getragen werden. Normale Chaps reichen nur bis zum Knie und sollten mit einer Reithose getragen werden. Das Material kann entweder aus Leder, Wildleder oder Kunstleder bestehen.