Fragen & Hilfe RidersDeal-Blog
Swipe to the left

Produkttest: Halfter mit Teilkunstfell

Drucken
Produkttest: Halfter mit Teilkunstfell
Von Lea K. Vor 3 Monaten 1943 mal gelesen Keine Kommentare

Eva (Gr. Shetty):

Mein Shetlandpony "Einstein" durfte das Halfter mit Teilkunstfell in der Farbe "grey" testen. Bereits beim Auspacken fiel mir das super weiche Fell auf und bei genauerem Hinsehen überzeugt das Halfter durch gut verarbeitetes Material. Gerade bei Shettys ist es ja oftmals nicht so leicht, die richtige Größe zu finden und ich hatte schon des Öfteren Shetty-Halfter die entweder zu groß oder zu klein ausgefallen sind. Bei diesem RidersChoice Halfter ist es jedoch gar kein Problem, da man die Größe durch die beidseitige Verschnallung optimal variieren kann. Gerade bei unserem Ausbrecher König sehr wichtig! Lediglich beim Führen muss man ein klein wenig aufpassen, dass das Halfter durch den Zug am Strick nicht zu nah ans Auge rutscht.

Ein weiterer Pluspunkt ist schlichtweg die Optik: Ich nutze das Halfter jetzt seit ca. 2 Wochen für unsere täglichen Spaziergänge, zum Putzen und er darf auch ab und an damit auf die Weide. Dabei wurde ich mehrmals auf das schöne "Plüschhalfter" angesprochen. Es sieht aber auch einfach zu süß aus auf diesem kleinen Shettyköpfchen.

Mein Fazit: Super Preis-Leistungsverhältnis und für jeden Fellliebhaber zu empfehlen. Auch für meine Großpferde wird es wohl bald neue Halfter geben! :-)

Luisa (Gr. Pony):

Ich durfte das Halfter mit Teilkunstfell in der Farbe „Burgandy“ in der Größe Pony an meiner Stute testen. Ich nutze das Halfter immer, wenn ich mein Pferd führen oder anbinden muss. Unsere anderen Halfter werden kaum noch benutzt.
Als ich das Halfter aus der Verpackung genommen habe, war ich erstmal hin und weg von der Farbe! Ein wunderschönes Weinrot mit einem Touch ins Pink.
Auf den ersten Blick sieht es sehr hochwertig aus und die Nähte sind gut verarbeitet. Auf den Backenriemen befindet sich das Logo von RidersChoice. Es ist schön präsentiert und nicht zu aufdringlich. Das Kunstfell ist weich und fühlt sich angenehm auf der Haut an. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass meine Stute es gerne trägt.

Das erste Mal, als ich das Halfter mit im Stall hatte, habe ich mir die Frage gestellt, wie lange das helle Kunstfell wohl noch so rein bleiben würde. Zu meinem Erstaunen trotzt es dem Dreck. Selbst wenn es mit Dreckwasser in Kontakt kommt, bleiben keine nennenswerten Rückstände im Fell haften.
Nach den ersten zwei Wochen kann ich sagen, dass ich das Halfter jedem empfehlen würde, der ein Halfter mit Fell möchte. Meine Stute schlupft direkt freiwillig rein, wenn ich es ihr hinhalte. Wirklich ansprechend finde ich, dass man es auf beiden Seiten in der Größe einstellen kann, das bieten die wenigsten Vergleichsprodukte. Ein eindeutiger Vorteil, wie ich finde, da das Fell dann gleichmäßig im Genick liegt und nicht einseitig.

Eine kleine Sache möchte ich gerne noch anmerken: Meine Stute ist eine Endmaßponystute und ich habe das Halfter auf beiden Seiten im vorletzten Loch verschnallt. Bei kleineren Ponys könnte dann eventuell die Gefahr bestehen, dass es zu groß ist.
Zusammenfassend kann ich nur eins sagen: Ein tolles Produkt, toll verarbeitet, die Farbe ist wunderschön gewählt und das Halfter ist durchdacht! GOOD JOB!

Laura (Gr. Warmblut):

Ich habe das Halfter mit Teilkunstfell zur Verfügung gestellt bekommen und auf Herz und Nieren getestet.

Beim Auspacken des Halfters war ich sofort begeistert. Das Fell war super weich, die Verarbeitung war top und optisch ist es einfach traumhaft schön. Des Weiteren ist mir sofort der Verschluss ins Auge gefallen. Dieser hat keinen lästigen Dorn, welcher dem Pferd in die Wange drücken kann, oder gar abbrechen. Da mein Pferd zu der eher kleineren Sorte von Warmblütern gehört, war ich gespannt, ob das Halfter wohl passen würde...

Natürlich ist das schöne Stück noch am gleichen Tag mit in den Stall gewandert und wurde sofort Probe getragen. Was soll ich sagen... es passt wie angegossen. Durch die vielen Verstellmöglichkeiten konnte es perfekt an den Kopf meines Pferdes angepasst werden. Was mir hier noch besonders gut gefallen hat ist, dass man die Länge des Halfters auf beiden Seiten verstellen kann. Hierdurch befindet sich das Halfter am Genick auch immer mittig auf dem Genick und nicht seitlich. Dieses Problem haben ich nämlich bei vielen anderen Halftern mit Fell.

Mein Pferd hat das Halfter beim Grasen, Putzen, Spazieren gehen, Longieren , Plantschen im nahegelegenen Weiher und auf der Koppel getragen. Also in allen Lebenslagen. Beim Spazieren gehen und longieren ist es an Ort und Stelle geblieben und nicht verrutscht.

Auch das Wälzen auf der Koppel und den kleinen Tauchgang hat das gute Stück mit Bravur gemeistert. Hier habe ich das Halfter trocknen lassen und anschließen ausgebürstet. Danach sah es aus wie neu. Das Fell war wieder wunderbar kuschelig und sauber.

Eine Qualitätscheck der besonderen Weise haben wir auch noch durchgeführt. Nachdem mein Pferd beim Putzen in Panik geraten ist und sich mit aller Kraft rückwärts ins Halfter gehängt hat, ist dieses nicht kaputt gegangen und die kleine Dramaqueen war nach wie vor gut gesichert am Putzplatz.

Für mich ein absolut gelungenes Halfter, welches ich mir jederzeit kaufen würde.

#teamridersdeal bedankt sich bei den Testerinnen für die schönen Berichte. Die Produkttests wurde von den Testerinnen unabhängig durchgeführt und nicht durch RidersDeal beeinflusst.

Wenn auch Du Produkttester/in werden willst, dann bewirb Dich hier.