Die RidersChoice Keramikdecke im Produkttest

2 Mädchen mit ihren Pferden in RidersChoice Keramikdecken2 Mädchen mit ihren Pferden in RidersChoice Keramikdecken

Daniela K. RidersChoice Keramikdecke mit Halsteil Gr. 125:

 

Meine Pferde und ich haben in den letzten zwei Wochen die Keramikdecke mit Halsteil in der Farbe Navy ausprobieren dürfen. Ich möchte euch kurz meine Pferde vorstellen, dann könnt ihr euch vielleicht einen noch besseren Eindruck von meinem Bericht machen.

 

Meine Pferde sind Isländer, alles Wallache, im Alter zwischen 4 und 25. Die Decke habe ich im Dezember bei kälteren Temperaturen ausprobiert. Die Pferde waren alle nicht geschoren, hatten also jede Menge dickes Fell.

 

Die Decke hat mich von Anfang an überzeugt. Ich habe sie mir zuhause zunächst genauer angeschaut. Die Verarbeitung ist super. Die Kordeln an der Seite machen zudem einen sehr schicken und edlen Eindruck. Der Stoff ist ebenfalls angenehm und sehr weich. Die Dicke des Stoffes ist genau richtig. Mein erster Eindruck von der Decke war definitiv top.

 

Am nächsten Tag ging die Decke also gleich mit an den Stall zum Ausprobieren. Ich war schon sehr gespannt, da ich mir unter einer Keramikdecke noch nichts genaues vorstellen konnte. Daher war ich also sehr erwartungsvoll, ob ich einen Unterschied zu herkömmlichen Abschwitzdecken sehen konnte. Da es zu dieser Zeit sehr kalt war und die Pferde nach dem Reiten viel geschwitzt haben, konnte ich die Decke perfekt probieren. Mir ist gleich beim ersten Mal aufgefallen, dass die Pferde deutlich schneller trocknen. Gerade mein Sechsjähriger, der momentan viel trainiert wird, war viel schneller trocken als unter anderen Decken. Die Decke war von innen trocken, von außen feucht. Also wie es sein soll. Auch vor dem Reiten habe ich sie ihm öfters mal angezogen, was er sichtlich genossen hat (Kopf fallen lassen).
Bei meinem Senior habe ich die Decke hauptsächlich benutzt, um seinen Rücken zu entspannen und warm zu halten, da er im Bereich der Hüfte an Arthrose leidet. Bei ihm kann ich sagen: Es tut ihm gut und er wird die Decke jetzt regelmäßig angezogen bekommen, wenn ich im Stall bin. Man hat förmlich sehen können, wie er entspannt. Er hat den Kopf fallen lassen, hat gekaut und mehrmals abgeschnaubt.

 

Das einzige kleine Problem was ich bei allen drei Pferden hatte: Das Halsteil hat gerade so gepasst (von der Weite). Die Isländer haben ziemlich viel Mähne, daher war das Halsteil eher knapp bemessen, aber es hat gerade noch gepasst Die Passform der Decke selbst (Länge, Breite) war für meine drei perfekt.
Was ich noch super gefunden hätte, wäre, wenn man das Halsteil aufrollen könnte. Das wäre sehr praktisch gewesen. Man kann jedoch das Halsteil nach hinten über den Rücken klappen, dann ist das also nicht so schlimm. Ebenfalls wäre es noch gut, wenn vorne der Latz mit mehr Klettverschlüssen festgemacht werden könnte. Meine zwei jungen Pferde spielen gerne bisschen rum und bei denen kommt es dann doch mal vor, dass sie vorne den Latz aufmachen und dieser dann an der Decke runter hängt.
Trotz dieser zwei Punkte erfüllt die Decke vollkommen ihren Zweck und ist ein wahrer Hingucker!

 

Mein Fazit nach meinem zweiwöchigen Test: Die Decke hält was sie in der Produktbeschreibung verspricht! Sie hat eine sehr gute Abschwitzfunktion und ich kann sehen, wie meine Pferde sich unter der Decke wohlfühlen.
Da ich drei Pferde habe, werde ich mir wohl noch eine Decke kaufen. Von mir bekommt die Decke definitiv eine Kaufempfehlung und fünf Sterne von fünf!

Janine D. RidersChoice Keramikdecke ohne Halsteil Gr. 135cm:

Meine 5-jährige Stute „Sensation“ und ich haben die Keramikdecke von RidersChoice in Navy und der Größe 135cm zum Testen zur Verfügung bekommen.
Die Decke macht durch die gute Verarbeitung und den Look einen ersten tollen Eindruck. Der Brustlatz und die Kordel lassen sie außerdem edel aussehen.Meine Stute trägt in all ihren Decken die Größe M bzw. 135cm und auch die Keramikdecke sitzt wie angegossen. Die Kreuzgurte sorgen für einen optimalen Halt. Da man diese aber auch abmachen kann, nutze ich die Decke gerne zum warm reiten und nach der Arbeit. Dabei wirken die eingearbeiteten Keramikfasern sichtlich positiv auf mein Pferd. Sie entspannt sich und schwitzt außerdem viel schneller ab, als unter herkömmlichen Abschwitzdecken. Auch nach längerem benutzen, sieht die Decke top aus.

 

Die Decke hat mich, aber vor allem mein Pferd voll überzeugt und es wird definitiv noch die Decke mit Halsteil bei uns einziehen.

Janice S. RidersChoice Keramikdecke ohne Halsteil Gr. 145:

Mein Name ist Janice und zusammen mit meiner Reitbeteiligung Esta und ihrer Besitzerin durften wir die Keramikdecke ohne Halsteil von RidersChoice ausprobieren. Die Decke haben wir in der Farbe Aubergine in der Größe 145cm zugeschickt bekommen.Zu Esta: Ihr richtiger Name ist Elvesta und sie ist eine KWPN Stute. Sie ist recht kräftig gebaut und gut bemuskelt und je nach Trainingsform auch ein bisschen dick, denn sie liebt Essen und ist sehr verfressen. Die Keramikdecke hat eine gute Qualität und ist sehr gut verarbeitet. Es gibt keine offenen Nähte und alle Kordeln sind da, wo sie hingehören. Sie ist super schön weich und fühlt sich wirklich gut an.

 

Zur Passform: Esta trägt in allen Decken 145cm und auch diese Decke passt ihr sehr gut. Sie ist lang genug geschnitten und an der Brust nicht zu eng. Auch mit Sattel drunter lässt sie sich noch einfach verschließen. Die Decke hat eine hervorragende Abschwitzfunktion. Sie leitet die Feuchtigkeit sehr gut nach außen und ist von innen trotzdem trocken. Esta ist nur am Hals etwas geschoren, daher schwitzt sie an wärmeren Tagen ganz schön ordentlich. Mit der Decke muss ich nicht stundenlang warten, bis sie endlich trocken ist.

 

Darüber hinaus hat die Decke noch zwei Vorteile, die sie von anderen Decken abhebt: Zum einen sind es die abnehmbaren Kreuzgurte. Diese lassen sich super einfach auf beiden Seiten ein- und aushängen. Beim warm und trocken reiten mit Decke finde ich persönlich Gurte super nervig, aber für den Transport oder in der Box wiederrum sehr praktisch. Bei vielen Decken hat man entweder das eine oder andere. Hier sind beide Vorteile miteinander verknüpft, was wir wirklich super finden. Das zweite Detail, welches ich wirklich gut finde, befindet sich unter dem Brustlatz. Dieser ist nicht nur optisch super schön, sondern darunter befinden sich verstellbare Gurte. Heißt, hier lässt sich die Größe der Decke nochmal individuell anpassen.

 

Hier gibt es nur zwei Kritikpunkte: Ich könnte mir vorstellen, dass die Decke für schmale Pferde trotzdem zu weit ist. Esta ist nicht grade schlank und trotzdem muss die Decke hier ganz eng gestellt werden. Ein weiterer Punkt ist der Klettverschluss für den Brustlatz. Die obere rechte Recke lässt sich nicht fest kletten, weshalb sie nach einiger Zeit anfängt, herunterzuhängen. Hier wäre es vielleicht sinnvoll, einen senkrechten Streifen Klett einzubauen. Selbstverständlich ist die Decke noch mit einem Schweifriemen ausgestattet, der das Rutschen der Decke verhindert. Optisch punktet die Decke bei mir, weil sie schön schlicht gehalten ist, aber mit der doppelten Kordel, dem großen Brustlatz und dem Logo das ein oder andere Highlight beinhaltet.


Fazit: Ich bzw. wir finden die Decke wirklich gut. Sie leitet die Feuchtigkeit wunderbar nach außen und punktet außerdem mit den abnehmbaren Kreuzgurten. Lediglich von dem Keramik-Effekt haben wir noch nichts gemerkt, aber wir sind gespannt, ob sich das im Laufe der Zeit und regelmäßigen Nutzung noch ändert. Ich würde die Decke immer wieder kaufen und weiterempfehlen, da sie nicht nur optisch schön ist, sondern eben auch funktional, was meiner Meinung nach das Wichtigste ist.

 

Unsere Testerinnen haben Dich überzeugt? Dann schnapp' Dir Deine Keramikdecke >>

Du willst selbst Produkttester/in werden? Dann bewirb Dich hier >>