Blog: Die schönsten Pferdebücher

In dieser Liste wollen wir Euch unsere Lieblings-Pferdebücher vorstellen. Vielleicht steht ja auch bei Euch bald ein Urlaub an & Ihr könnt noch die ein oder andere Inspiration gebrauchen?

Sachbücher

Weiterbildung hat noch keinem geschadet, oder? Das sind unsere Lieblingsbücher rund um Reitlehre, Gesundheit, u.v.m.:

  • "Die Grundausbildung des jungen Reitpferdes", Ingrid Klimke :

Der Name Klimke steht für eine pferdegerechte und vielseitige Ausbildung. Die ersten Monate und Jahre unter dem Sattel legen den Grundstein für die Zukunft eines Reitpferdes. Jedes Pferd, ob es im Sport eingesetzt oder in der Freizeit geritten wird, braucht eine solide und fundierte Grundausbildung, damit es seine Aufgaben unter dem Reiter zuverlässig, motiviert und bei bester Gesundheit erfüllen kann. Kein Buch beschreibt die Grundausbildung junger Reitpferde so fundiert wie dieser Klassiker.
(Quelle: KOSMOS Verlag, www.kosmos.de)

  • "Biomechanik und Physiotherapie für Pferde", Helle Katrine Kleven:

Hauptbestandteil des Buches ist der ausführliche Praxisteil mit Ergänzungen und Neuerungen bezogen auf die therapeutischen Maßnahmen, wie Übungen zur Massage, Mobilisation, Dehnung und Stabilisation, sowie Möglichkeiten zur Vorbeugung und Rehabilitation.
Neu erläutert wird unter anderem das Thema Faszien und ihre Bedeutung. Des Weiteren sind Übungen zur Stabilität/Kräftigung, die Mittelfrequenztherapie, Kinesiotaping und weitere Maßnahmen zur Vorbeugung und Rehabilitation neu hinzugefügt. Das theoretische Wissen wird durch weitere zahlreiche neue Fotos und Zeichnungen anschaulich dargestellt.
(Quelle: FN Verlag, www.fnverlag.de)

  • "Die Sprache der Pferde", Monty Roberts:

Die Sprache der Pferde – zum ersten Mal von Monty Roberts kompakt dargestellt! Die Monty-Roberts-Methode des Join-up hat sich in den vergangenen Jahren weltweit bewährt. In seinem neuen Trainingshandbuch beschreibt und erläutert der "wahre Pferdeflüsterer" die einzelnen Schritte der Kommunikation zwischen Mensch und Pferd. Dieses Buch ist die Quintessenz aus sechs Jahrzehnten Arbeit mit Pferden, es ist das Hauptwerk des Monty Roberts – ein Muss für alle Reiter und Pferdeliebhaber!
(Quelle: Luebbe Verlag, www.luebbe.de)

  • "Feines Reiten auf motivierten Pferden", Uta Gräf, Friederike Heidenhof:

Ob Dressur-, Spring-, Gelände- oder Freizeitreiter: unser gemeinsames Ziel ist es, Spaß am Reiten zu haben, unsere Pferde gut zu behandeln und die persönlichen Erfolgsziele zu erreichen. Dass sich hoch erfolgreicher Turniersport und eine naturnahe, pferdegerechte Haltung einander nicht ausschließen, beweisen die Einblicke in das persönliche Trainings- und Haltungskonzept von Uta Gräf.
(Quelle: FN Verlag, www.fnverlag.de)

  • "Grundausbildung für Reiter und Pferd", Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V.:

Die Richtlinien für Reiten und Fahren sind mit ihren sechs Bänden das Standardwerk und die Grundlage für die klassische Ausbildung von Pferden sowie Reitern, Fahrern und Voltigierern. Sie vermitteln das verbindliche Basiswissen für alle Bereiche des Pferdesports und der Pferdehaltung. Die Erstausgabe der Richtlinien Band 1 erschien vor mehr als 50 Jahren in bisher 31 verschiedenen Auflagen.
(Quelle: FN Verlag, www.fnverlag.de)

Romane

Manchmal darf es auch einfach eine schöne Geschichte über oder mit Pferden sein. Egal ob fiktiv oder tatsächlich passiert, diese Bücher konnten wir nicht mehr weglegen:

  • "Black Beauty", Anna Sewell:

Über 140 Jahre ist dieser Klassiker mittlerweile alt. Ein Buch, dass fast keinen Pferdemenschen, der es gelesen hat, unberührt gelassen hat. Die Lebensgeschichte von Black Beauty, dem schwarzen Hengst, ist auch heute noch aktuell und absolut lesenswert!

  • "Hello Max", Gilbert Tillmann:

Als der Wallach Hello Max den Weg zu Gilbert Tillmann findet, lässt nichts auf ein besonderes Talent schließen. Er scheint weder für den Schulbetrieb, noch für den Kölner Karnevalszug geeignet. Doch in ihm steckt ein Kämpferherz, das sein Reiter zu neuem Leben erweckt. Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft zwischen Mensch und Tier, die sie das Undenkbare erreichen lässt: den Sieg im schwersten Springen der Welt...
(Quelle: www.hellomax.de")

Für Kinder

Auch für die jungen Reiter gibt es eine große Anzahl an Büchern rund um Pferde und den Reitsport. Dies sind unsere Favoriten:

  • "Mein Pferd hat die Nase vorn", Gerhard Heuschmann:

Sie haben ein pferdebegeistertes Kind? Sie möchten, dass Ihr Kind von Anfang an lernt, wie es mit seinem Pferd oder Pony reiterlich umgehen muss, damit es für immer gesund und motiviert bleibt? Sie möchten wissen, ob der Reitunterricht, den Ihr Sprössling derzeit bekommt, richtig ist? Sie möchten wissen, ob der Beritt, den Ihr Pferd bekommt fürs Pferd physisch und psychisch förderlich ist? Sie möchten wissen, ob der Stall, die Unterbringung Ihres Pferdes passend ist?
Dieses JUGENDREITBUCH gibt Antworten auf alle Fragen von jugendlichen Reitern und deren Eltern. Damit die Basis gleicht richtig gelegt ist und Ihr Kind nicht durch eine falsche Prägung lernt, das Pferd entgegen seiner anatomischen Grundlagen zu reiten... Damit Pferde ein Leben lang Freunde sein können und nicht aus Versehen zu Sportgeräten mutieren.

(Quelle: Wu-Wei Verlag)

  • "Immenhof Das Abenteuer eines Sommers" , Sharon von Wietersheim:

Eine wundervolle Geschichte von der Freundschaft zwischen Mensch und Tier
Die Schwestern Lou, Charlie und Emmie kämpfen um ihren Traum: die Rettung des Immenhofs - ihrem Zuhause! Das Gestüt steht kurz vor der Pleite und Lous Lieblingsstute Holly muss den Hof bereits verlassen. Als dann auch noch der hippe YouTuber Leon auftaucht, der auf Immenhof Sozialstunden ableisten soll, ist das Chaos perfekt!
Lou gibt alles, um ihre Stute zurückzubekommen und den Immenhof zu retten, wäre da nur nicht der gemeine Besitzer des Nachbargestüts ...

(Quelle: Ravensburger Verlag)

  • "Mein großes Buch vom Reiten lernen", Ute Ochsenbauer:

Mein großes Buch vom Reiten lernen begleitet eine Gruppe von Kindern bei ihrem Reitunterricht. Sie lernen alles, was ein guter Reiter wissen muss. Wie pflege ich ein Pferd? Was muss ich beim Führen beachten? Was kann ich am Boden mit dem Pferd üben? Wie longiere ich richtig? Wie reite ich in der Bahn? Worauf muss ich beim Ritt im Gelände achten? Die Kinder berichten auf speziellen Seiten von ihren Erfahrungen und geben wertvolle Tipps aus der Sicht eines Reitschülers. Ute Ochsenbauer, langjährige Reitlehrerin, erklärt einfühlsam, wie Mensch und Pferd ein gutes Team werden und wie man richtig auf die Bedürfnisse der Tiere eingeht. Olympiasiegerin Ingrid Klimke und ihre Tochter Greta geben echte Profi-Tipps! So macht Reiten lernen richtig Spaß!
Quelle: KOSMOS Verlag, www.kosmos.de)