Fragen & Hilfe RidersDeal-Blog

Aufgrund unserer Inventur kann es aktuell zu Lieferverzögerungen kommen.

Schreibe die erste Bewertung

Wir würden uns freuen, wenn Du uns und anderen Kunden Deine Meinung über unsere Produkte mitteilen würdest.

Neue Bewertung

Schon %s gekauft
Größe (Accessoire)
 
Größe (Schabracken)
 
Zurücksetzen

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
61

Neue Trense fürs Pferd? Hier wirst Du fündig.


Du bist auf der Suche nach einer neuen Trense für Dein Pferd? Dann bist Du hier genau richtig. Anatomische Trensen, rundgenähte Trensen mit und ohne Sperrriemen, Westerntrensen und alles was das Reiter-Herz begehrt wirst Du hier finden.


Trensenzäume gehören zur Grundausstattung des Pferdezubehörs. Die Trense bzw. das Reithalfter sollte immer individuell für das jeweilige Pferd ausgesucht werden. Es gibt verschiedene Modelle mit grundlegenden Unterschieden. Wichtig ist, dass Du eine Trense findest, welche zu Deinem Pferd passt. Außerdem muss sie perfekt sitzen, damit die Trense beim Reiten korrekt auf Dein Pferd einwirkt.


Welche verschiedenen Trensen-Ausführungen gibt es?


Das Reithalfter gibt es in verschiedenen Ausführungen. Am häufigsten genutzt wird das englische oder kombinierte Reithalfter. Das englische Reithalfter hat einen breiten Nasenriemen, welcher unter dem Jochbein geschlossen wird. Das kombinierte Reithalfter bietet die Möglichkeit am Nasenriemen mit Hilfe einer kleinen Schlaufe einen Sperriemen zu befestigen. Dieser wird über dem Gebiss verschnallt.


Englisches Reithalfter:


Das englische Reithalfter hat einen breiten Nasenriemen, der unter dem Jochbein verläuft.


Kombiniertes Reithalfter:


Das kombinierte Reithalfter verbindet durch eine kleine Schlaufe am Nasenriemen noch einen Sperrriemen mit dem englischen Reithalfter.


Hannoversches Reithalfter:


Das Hannoversche Reithalfter wird über dem Kinn des Pferdes unterhalb des Trensengebisses verschnallt und verläuft damit kurz über den Nüstern.


Mexikanisches Reithalfter:


Das mexikanische Reithalfter ist eine Variante des kombinierten Reithalfters. Es besteht aus zwei Riemen, die sich auf dem Nasenriemen des Pferdes kreuzen und unterhalb des Gebisses verschnallt werden.


Schwedisches Reithalfter:


Das schwedische Reithalfter ist eine Variante des englischen Reithalfters. Der einzige Unterschied liegt darin, dass der Nasenriemen durch eine Umlenkschnallung verschlossen wird.


Außerdem gibt es neben dem klassischen Trensenzaum noch folgende Zäumungsarten:



  • Hackamore

  • Side-Pull

  • Micklem

  • Kandarenzaum

  • Westerntrense


Wichtig ist immer darauf zu achten, dass die Einwirkung der Gebisse und Zäumungen zum Pferd, zum Reiter und der Reitweise passen. Außerdem ist auf die korrekte Verschnallung zu achten.

61