Fragen & Hilfe RidersDeal-Blog

Schreibe die erste Bewertung

Wir würden uns freuen, wenn Du uns und anderen Kunden Deine Meinung über unsere Produkte mitteilen würdest.

Neue Bewertung

Schon %s gekauft
3

Schütze Dein Pferd mit Decken von RidersChoice.


Das leidige Pferdedecken-Thema. Wir Pferdebesitzer kennen es alle. Dabei muss es gar nicht leidig sein! Bei RidersChoice findest Du für jeden Anlass die richtige Decke für Dein Pferd. Ob wasserdichte Outdoordecken für die Paddockzeit im Herbst & Winter, hochfunktionelle Abschwitzdecken für das Training und das Abschwitzen in der Box oder leichte Zebra-Fliegendecken für eine entspannte Koppelzeit im Sommer. Hier findest Du alles auf einen Klick!


Bei welcher Temperatur braucht mein Pferd welche Decke?


Wir sind der Meinung, dass man hier keine allgemeinen Richtlinien für jedes Pferd festlegen kann. Davon abgesehen, dass jedes Pferd anders ist und sie, wie wir Menschen, unterschiedliches Kälteempfinden haben, kommt es auch stark auf Faktoren wie Haltung, Alter und eine eventuelle Schur an.


Geschorene Pferde musst Du natürlich immer wärmer eindecken als ungeschorene. Aber auch bei den unterschiedlichen Schuren können unterschiedliche Pferdedecken benötigt werden. Außerdem braucht ein Pferd, das viel oder dauerhaft draußen steht und jedem Wetter ausgesetzt ist, natürlich eine robustere, wärmere Outdoordecke als ein Pferd, das viel im Stall steht und mit einer Stalldecke gut vor kälteren Temperaturen geschützt ist.


Wir empfehlen Dir also alle Faktoren, die Dein Pferd bei der Deckenwahl beeinflussen einmal durchzudenken und individuell darauf einzugehen, ob Dein Pferd schnell friert oder ihm eher schnell zu warm wird. So wirst Du auf jeden Fall die passende Decke für Dein Pferd finden!


Welche Decken gibt es?


Die Auswahl im Deckenuniversum ist riesig. Es gibt für jede Jahreszeit, jede Haltungsform und jeden Pferdetyp verschiedene Decken-Modelle. Da kann man schnell mal den Überblick verlieren. Damit Dir das nicht passiert, haben wir Dir eine Übersicht erstellt:



  • Outdoordecken: Wie der Name schon sagt, sind diese Decken optimal für Pferde, die viel oder sogar dauerhaft draußen sind. Die robuste Oberfläche dieser Decken schützt Dein Pferd vor Wind und Wetter und kann durch Unterdecken flexibel an die Temperaturen angepasst werden.

  • Regendecken: Regendecken schützen Dein Pferd vor Regen, wie eine Regenjacke uns. Dabei solltest Du beachten, dass sie nur vor Nässe schützt und nicht unbedingt vor kalten Temperaturen.

  • Stalldecken: Stalldecken sind für die Zeit im Stall gedacht. Sie schützen vor Kälte und Dreck, sind aber nicht wasserabweisend.

  • Unterdecken

  • Sommerdecken: Sommerdecken sind meist dünne Leinendecken. Sie schützen Dein Pferd vor den ersten kühleren Temperaturen oder in der Übergangszeit.

  • Abschwitzdecken: Abschwitzdecken helfen Dir Dein Pferd nach einem anstrengenden Training zu trocknen. Außerdem sind sie auch zum Transport gut geeignet oder um Dein Pferd in der kälteren Jahreszeit beim Schrittreiten warm zu halten.

  • Fliegendecken: Fliegendecken schützen Dein Pferd vor lästigen Insekten, damit es die Zeit auf der Koppel oder dem Paddock in vollen Zügen genießen kann. Natürlich kann Dein Pferd die Decke auch in der Box tragen.

  • Therapiedecken: Therapiedecken gibt es zum Beispiel von Marken wie Bucas, Back on Track, Accuhorsemat oder RidersChoice. Sie bieten Dir ein kleines Stück Wellness für Dein Pferd und können Dir dabei helfen, es gesund zu halten.

  • Führmaschinendecken: Führmaschinendecken sind speziell so geschnitten, dass sie Dein Pferd beim Laufen nicht behindern und keine Scheuerstellen entstehen. Damit eignen sie sich optimal für die Führmaschine, das Laufband oder an besonders kalten Tagen zum Longieren.

  • Nieren- und Ausreitdecken: Nieren- und Ausreitdecken sind speziell so geschnitten, dass Du sie um den Sattel oder am Sattel befestigen kannst. Damit eignen sie sich optimal zum Ausreiten oder um die Nieren Deines Pferdes an besonders kalten Tagen beim Reiten warm zu halten.

3