Fragen & Hilfe RidersDeal-Blog
Swipe to the left

Produkttest Sommer-Reithose mit Handytasche: RidersChoice Reithose Bambus Classic Design

Drucken
Produkttest Sommer-Reithose mit Handytasche: RidersChoice Reithose Bambus Classic Design
Von Lea K. Vor 2 Monaten 1144 mal gelesen Keine Kommentare


Du bist auf der Suche nach einer Reithose für den Sommer? Kennst Du schon die RidersChoice Reithose Bambus Classic Design? Auf dieses Modell sind wir besonders stolz. Der formbeständige Stoff mit einem Anteil von 43% aus Bambusviskose punktet vor allem durch seine kühlende Eigenschaft. Selbst an heißesten Sommertagen ist diese Reithose also ein idealer Begleiter. Unsere Produkttesterinnen haben die Reithose für Dich auf Herz und Nieren getestet und Dir hier ihr Feedback zusammengefasst:

Sarah H. Silikonvollbesatzreithose Bambus Classic Design Grey Gr. 40

Zu erst einmal zu mir: Ich bin Sarah Hube, 30 Jahre jung ;-), Mama einer 1 jährigen Tochter und arbeite als PTA in einer Krankenhausapotheke. Zu mir gehört der 5 jährige Oldenburger Wallach Freddy, welcher mich tatkräftig bei den Fotos unterstützt hat.

Ich habe die RidersChoice Reithose Bambus Classic Design von Euch zur Verfügung gestellt bekommen und habe diese auf Herz und Nieren getestet.

Mein erster Eindruck war absolut positiv. Ich war sehr überrascht, dass die Reithose trotz des eher festen Stoffs angenehmt leicht zu tragen ist und man diese kaum spürt. Als wäre sie eine zweite Haut. Ich habe mich von Anfang an sehr wohlgefühlt und fand es prima, dass die Reithose die Beine und den Po schön "zusammenhält".

Die Passform ist absolut gut. Auch der Grip war toll. Ich bin eher ein Fan von Ledervollbesatzhosen, da ich bei Grip und Silikon oft das Gefühl habe, dass die Hose am Sattel kleben bleibt und ich ohne die Hose beim Traben aufstehe. Das war hier aber nicht der Fall, ich hatte ein angenehmes Gefühl und die Hose klebt auch nicht übermäßig am Sattel. Also eine gute Alternative zu meinen geliebten Vollbesatzhosen, die mittlerweile schon über 10 Jahre auf dem Buckel haben und diese ja auch kaum noch erhältlich sind.

Würde sie daher als sehr guten Ersatz ansehen und auch immer wieder drauf zurückgreifen. Auch in allen Lebenslagen war die Hose einfach sehr angenehm. Ich bin sowohl gesprungen, als auch Dressur geritten und war im Gelände. Wie immer auch top mit der Handytasche. Diese liebe ich so an Euren Reithosen. Und die kleinen Details sind auch ein Hingucker.

Bis jetzt habe ich die Hose einmal gewaschen und konnte keinerlei Beeinträchtigungen hinsichtlich Schnitt, Stoff oder Passform feststellen. Diesen Test hat sie also auch bestanden.

Mein Fazit: Eine schöne leichte Reithose, die gerade jetzt im Sommer bei wärmeren Temperaturen sehr angenehm ist. Der Grip klebt nicht, man fühlt sich immer gut im Sattel und ich würde sie definitiv weiterempfehlen und auch wieder kaufen.

Vielen lieben Dank das ich die Reithose testen durfte und so eine tolle Alternative für mich gefunden habe. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich bin gerne bei weiteren Tests dabei :-)

Sarah hat Dich überzeugt? Dann geht's hier direkt zur Reithose >>

Xenia H. Silikonvollbesatzreithose Bambus Classic Design Navy Gr. 36

Ich durfte in den vergangenen zwei Wochen die Bambusreithose von RidersChoice testen. Ich war sehr auf den Stoff gespannt, auf Grund der neuartigen Materialzusammensetzung.

Ich habe die Hose in Größe 36 in der Farbe Navy zur Verfügung gestellt bekommen. Die Hose hat eine sehr gute Passform, eine gute Laibhöhe und fällt von der Größe her meiner Meinung nach normal aus. Ich selbst liege bei Hosen meist zwischen Konfektionsgröße 36 und 38 und mir passt die Hose ohne zu zwicken o.ä. Da ich mit 1,63 m jedoch recht klein bin, sind die Beine (wie immer) etwas lang – RidersChoice vielleicht wären Kurzgrößen auch mal eine Option? ;)

Der Stoff ist angenehm auf der Haut und luftdurchlässig. Ich habe die Hose bei knapp 30°C Außentemperatur getestet und fand die Materialdicke optimal. Ich hatte das Gefühl, dass die Hose thermoregulierend wirkt, also dass sie einen leicht kühlenden Effekt hat.

Der Grip ist wie bei den herkömmlichen RidersChoice-Hosen – nicht zu stark, aber so, dass man einen guten Halt hat. Kleine Details, wie das „Love“ auf dem Zipper der kleinen Hosentasche zeugen von Produktliebe und sind immer wieder schön anzusehen.

Die Reithose hat mich während meines Tests komplett überzeugt. Ich kann sie voll und ganz weiterempfehlen und hoffe, dass ich lange etwas von ihr habe.

Xenia hat Dich überzeugt? Dann sieh Dir jetzt die Reithose genauer an >>


Gisela K. Silikonvollbesatzreithose Bambus Classic Design Navy Gr. 42:

Über mich: Ich heiße Gisela Klein, bin bereits 71 Jahre und noch begeisterte Distanzreiterin.
Da ich mich mit Laufen (Joggen), Mountainbiken (OHNE Motor) und Krafttraining fit halte, sind für mich Ritte bis 120 km noch möglich. In den 70ger Jahren des vorigen Jahrhunderts war ich selbst Leistungssportlerin in Sachen Leichtathletik, deshalb habe ich noch genügend Ehrgeiz bei der Reiterei. Nur: “Ich lass jetzt laufen.”
Mein Vollblutaraber Haras, genannt Harry, ist das ideale Pferd fürs Distanzreiten. Der läuft einfach locker und schnell. Auch er hat den richtigen Ehrgeiz, möglich vor den anderen anzukommen. Wir verstehen uns so gut, dass ich nur denken muß.... und er läuft einen Gang schneller. Zumindest glaube ich das.

Der erste Eindruck: Mein erster Einduck war, der Stoff fühlt sich hart und unelastisch an. Die Qualität und auch die Verarbeitung waren sehr vertrauenserweckend... also sehr gut.

Tragegefühl: Das erste Anziehen war etwas mühsam, weil der Stoff so hart schien. Aber schon nach wenigen Minuten hatte ich ein angenehmes Gefühl und dann beim Reiten war ich erstaunt, wie bequem diese Hose sitzt. Je öfter ich die Hose angezogen habe, umso weicher und elastischer schien sie zu werden.
Leider habe ich zeitlich bedingt, die Hose nicht bei großer Hitze testen können. Jedoch bei moderaten Temperatuern von ca. 25° fühlte sie sich angenehm an.
Obwohl die Hose einen Silikon-Vollbesatz hat, klebt sie nicht am Sattel. Was für mich als Distanzreiterin sehr wichtig ist, da ich fast nur im leichten Sitz reite. Bei vielen Hosen rutscht dann zwar nicht die Hose am Sattel, dafür meine Haut in der Hose. Was dann wunde Stellen gibt.
Die Handytasche am Oberschenkel ist genial. Und auch die anderen Taschen reichen fürs Taschentuch, für Leckerlies beim Abholen von der Weide und andere Kleinigkeiten.

Nachteil: Die Paßform. Da ich hochgeschnittene Hosen bevorzuge, ist mir der Bund zu tief und drückt mir auf die Hüftknochen. Hüftbereich und Oberschenkel paßen.
Nur am Unterschenkel ist mir die Hose viel zu weit. Sie knubbelt vor allem im Kniebereich, was bei zeitlich langem und flotten Reiten unweigerlich aufgescheuerte Knie-Innenseiten bedeutet. Die Mini-Chaps kann ich auf Grund der Falten nur mit Mühe schließen.
Die Länge ist fast zu lang, obwohl ich bei meiner Körpergröße von 164 relativ lange Beine habe. Aber das ist kein Problem. Ich habe die Hose einfach ca. 3 cm unten umgeschlagen.
Obwohl die Hose letztlich gute Tragequalität aufweist, würde ich mir diese Hose nicht kaufen.

Der einfache Grund: Ich trage seit ca. 2 Jahren nur noch Reitleggings. Die sind einfach bequemer. Und bei meinen Distanzritten, wobei man bis zu 12 Stunden im Sattel sitzt, sowieso nur spezielle Distanzreithosen ohne jeglichen Anti-Rutsch-Besatz.
Für meine Distanzeithosen gebe ich auch mehr wie 100 € aus. Für die Trainingshosen bin ich dann sparsamer und habe ein persönliches Limit von 50 €.

Unsere Testerinnen haben Dich überzeugt? Dann geht's hier zur Reithose Bambus Classic Design >>

Du willst Produkttester/in werden? Dann melde Dich jetzt an >>