Fragen & Hilfe RidersDeal-Blog

Verlängerte Rückgabefrist bis 31.01.2021

Swipe to the left

Produkttest: RidersChoice Bambusreithose

Drucken
Produkttest: RidersChoice Bambusreithose
Von Lea K. Vor 4 Monaten 2240 mal gelesen Keine Kommentare

Foto: @lifephotography_evamariareiser

Sarah L.:

Ich durfte die neue Bambusreithose mit Silikonvollbesatz der Marke RidersChoice testen. Zugeschickt bekam ich die Hose in Größe 32 und in der Farbe Navy. Mein erster Eindruck beim Auspacken der Hose war, dass der Stoff sich sehr angenehm leicht anfühlt, aber gleichzeitig auch fest und hochwertig. Nachdem ich die Hose anprobiert habe, kann ich bestätigen, dass die Größe der Reithose normal ausfällt und mir die Größe 32 in der Bambusreithose genauso gut passt wie die Größe 32 in der Classic Design Reithose.
Da das besondere an der Reithose ist, dass sie zu einem Teil aus Bambusfasern besteht, kommt hier meine Meinung zu dem Stoff: Ich war zunächst etwas skeptisch, doch die Reithose hat mich überzeugt. Der Stoff ist eher glatt und fühlt sich wirklich angenehm auf der Haut an. Gleichzeitig ist die Hose aber auch elastisch, sodass man sich keinesfalls in der Hose eingeengt fühlt und die Bewegungsfreiheit erhalten bleibt. Sie ist nicht zu dick und somit gut für den Sommer geeignet. Dadurch, dass die Oberfläche glatt ist, ist die Reithose auch nicht besonders schmutzanfällig. Ich habe die Reithose beim Reiten und auch bei sonstiger Stallarbeit getragen und habe nicht übermäßig geschwitzt.
Der Grip der Reithose ist im Bambusdesign, welches ein schöner Hingucker ist. Er bietet einen guten Halt im Sattel. Innerhalb von zwei Wochen hat die Wirkung nicht nachgelassen. Die sonstige Verarbeitung der Reithose ist in meinen Augen sehr gut, alle Nähte waren sauber verarbeitet. Neben der Standardhandytasche hat die Hose vorne noch zwei Einschubtaschen und eine kleine Reißverschlusstasche, welche sich bei der Reithose in der Farbe Navy in Silber/Weiß abhebt.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit der Reithose und würde mir die Hose auch selbst kaufen.

Angelika S.:

Ich durfte die Bambusreithose in dunkelblau in Größe 42 testen und war total happy darüber, dass ich als Testerin ausgewählt wurde. Ich bin Freizeitreiterin, reite überwiegend Western und Dressur, sowie Gangpferde. Unser Isländer ist 25 Jahre alt und unsere Vollblut/Quarterstute wurde dieses Jahr acht Jahre alt. Beim Auspacken war ich direkt von dem angenehmen Stoff überrascht, dieser wirkte sehr glatt und sommerlich leicht. Trotzdem bietet die Reithose gerade im Bauchbereich eine gute Unterstützung und ist etwas höher geschnitten, was ich vor allem während des Reitens als sehr angenehm empfinde. Die Reithose fällt größengerecht aus bzw. genauso wie die Reitleggings von RidersChoice.
Bisher hatten wir die Winterreitleggins und die Jeansreitleggings von RidersChoice, weshalb ich mich total gefreut habe, eine Reithose von RidersChoice testen zu dürfen. An den Beinen liegt die Hose perfekt an, der Beinabschluss unten könnte für meinen Geschmack etwas enger sein. Wenn man allerdings mit Reitstiefeln bzw. Reitsocken reitet, würde das gar nicht auffallen.
Bei der täglichen Stallarbeit bekommt man ja auch mal ein bisschen Staub oder Stroh ab, das konnte man aufgrund des glatten Stoffes einfach wieder schnell abwischen und die Hose war
wieder sauber. Das fand ich wirklich super. Gerade bei Baumwollhosen hängt sich ja immer mal wieder Heu oder Stroh ein, das ist bei dieser Hose gar nicht der Fall.
Letzten Samstag waren wir bei hochsommerlichen Temperaturen mit der Stallgemeinschaft auf einem Trail und ich konnte dabei die Hose auf „Herz und Nieren" testen. Obwohl es sehr warm
war, war die Hose trotzdem sehr angenehm und die Hitze staute sich nicht darunter. Allgemein wirkt die Bambusreithose auf mich wie eine zweite Haut. Obwohl der Stoff ein bisschen dünner ist, ist die Reithose trotzdem sehr stabil. Die Handytasche finde ich bei Ausritten auch perfekt. Man hat das Handy immer bei sich am Körper und braucht keine Taschen am Sattel oder am Horn.
Der GrIp ist recht dezent bzw. allgemein wirkt die Reithose sehr schlicht, lässt sich dafür aber sehr gut kombinieren und man macht damit auch im Westernsattel eine gute Figur. Das RidersChoice-Logo ist bei dieser Hose aufgestickt, was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat. Bei meiner Winterreitleggins war es noch aufgeklebt und hat sich mit der Zelt leider verabschiedet.
Kann aber auch auf das häufige Waschen zurückzuführen sein. Ich kann ganz klar eine absolute Kaufempfehlung für die Reithose aussprechen und bin mal wieder von der Qualität von RidersChoice absolut überzeugt. Hier passt das Preis-Leistungs-Verhältnis.
Reithosen von anderen Herstellern Im Bereich von 80-120 EUR können da nicht mithalten. Auch meine Stallkolleginnen waren von der Reithose total begeistert.

Anja W.:

Ich hatte das Glück und durfte die Bambusreithose (Gr. 46) von RidersChoice testen. Ich hatte noch nie (bewusst) Bambusstoff in der Hand. Daher hatte ich relativ wenig Vorstellung was mich da erwartet. In meiner Vorstellung hatte ich schon so was wie einen kratzigen Jutesack vermutet und meine erste Frage war dann auch, ob ich eine wirklich ehrliche Meinung dann dazu abgeben darf (ja darf man).
Erreicht hat mich zum Glück kein kratziger Jutesack, sondern eine sehr, sehr schöne Reithose, in sehr sattem Ton, was sie sehr edel wirken lässt. Der Stoff fühlt sich sehr schön an und ich finde ihn ein bisschen ähnlich wie eine Sommer-Softshell Hose, die ich habe, nur ist die von RidersChoice wesentlich weicher, aber dennoch stabil. Beim Grip war RidersChoice kreativ und sie haben statt den gewohnten Streifen (oder Herzchen) Bambuspflanzen aufgedruckt. Ein super süßes Detail, wie ich finde. Diese Hose hat auch die zwei normalen Hosentaschen und die Handytasche auf dem rechten Oberschenkel. Leider konnte ich die Hose nur einmal beim „gescheiten“ Reiten testen, da sich dann mein Pferd verletzt hat und seitdem Schritt gehen angesagt ist. Die Hose trägt sich super bequem, liegt gut an, schnürt nicht ein und ist elastisch genug. Bewegungsfreiheit ist definitiv sehr gut gegeben.
Mit meinen 1,60 Metern sind mir viele normal-Länge Hosen viel zu lang, bei dieser geht es sich aber noch sehr gut aus. (Da fallen gerade die älteren RidersChoice Reithosen deutlich länger aus.) Der Grip ist wie gewohnt bei den RidersChoice Hosen, man klebt nicht fest, hat aber trotzdem einen super halt. Der einzige negative Punkt den ich habe, ist, dass sich an der ein oder anderen Stelle der Grip schon löst, vor allem bei den dünnen Ästchen. Bei den anderen Modellen ist er bisher bombenfest, trotz vieler Kilometer.
Ansonsten bin ich super begeistert von dieser Hose und sobald diese dann (hoffentlich bald) verfügbar ist, bin ich mir sicher, dass auch eine Bambushose eigentlich ein Rudeltier ist.

#teamridersdeal bedankt sich bei den Testerinnen für die Berichte!

Du bist an der Bambusreithose interessiert? Dann melde Dich hier für unseren Newsletter an und erfahre sofort, wenn sie erhältlich ist. :-)