Fragen & Hilfe RidersDeal-Blog

Verlängerte Rückgabefrist bis 31.01.2021

Swipe to the left

Mühldorfer Produkttest

Drucken
Mühldorfer Produkttest
Von Lea K. Vor 2 Monaten 761 mal gelesen Keine Kommentare

Ulrike B. & Caelus Filou: Mühldorfer Revitopur prebiotic

Mein Pferd mit Namen Caelus Filou ist 11 Jahre jung und ein Rheinländer. Er wurde als Produkttester für Revitopur prebiotic von Mühldorfer ausgewählt. Filou leidet seit einigen Jahren an Magenproblemen, einhergehend mit Kotwasser und Kolik Symptomen.

Vor der Zusendung des Produktes wurde ich per E-Mail von Mühldorfer kontaktiert. Ich erhielt eine Futterberatung.

Nach Erhalt des Produktes ging es direkt zu Filou in den Stall. Revitopur prebiotic ist geruchsneutral und von der Konsistenz wie ein grobes Pulver. Der beigefügte Messlöffel ist super für die richtige Dosierung. In den ersten paar Tagen habe ich Filou 30g, aufgeteilt in drei Mahlzeiten, gefüttert und es dann auf 60g gesteigert. Empfohlen werden bis zu 16g/100kg auf mehrere Mahlzeiten verteilt.

Filou hat das Produkt anstandslos gefressen. Zu Beginn der Fütterung hatte Filou Kotwasser, dies wurde innerhalb kürzester Zeit besser, bis es ganz ausblieb. Der Gesamtzustand verbesserte sich zusehens. Filou wird aufgrund seiner Vorerkrankung getreidefrei ernährt. Das Revitur prebiotic ist getreidefrei und daher sehr gut zur Ergänzung des restlichen Futters geeignet.

Mein Fazit ist, dass Revitopur prebiotic sehr gut als Ergänzung gefüttert werden kann. Es wird gut angenommen und vertragen. Das Produkt ist besonders gut für die getreidefreie Ernährung eines Pferdes geeignet. Revitopur prebiotic ist als Unterstützung des besonderen Stoffwechselbedarfs bei Kotwasser, Koliken und anderen Stoffwechselbeschwerden geeignet.

Das Personal von Mühldorfer ist sehr freundlich und steht jederzeit für Rückfragen zur Verfügung. Filou wird das Produkt auch nach dem Test weiterhin bekommen.

Aina G.: Mühldorfer Mucopur prebiotic

Zuerst einmal, ein grosses Dankeschön an das Team von RidersDeal, dass ich das Produkt von Mühldorfer testen durfte!

Vorab kurz zu uns: Meine 12 Jährige Warmblut-Stute tut sich seit langem schwer mit dem Magen. Diverse Untersuchungen und Behandlungen hat sie in dieser Zeit natürlich bekommen und wir wurden immer engmaschig von unserem Tierarzt-Team betreut. Mit Beginn der Magenbehandlung habe ich mir auch immer wieder Gedanken darüber gemacht, wie ich den Magen weiterhin unterstützen kann. Natürlich ist eine Getreidefreie Fütterung für ein Magenempfindliches Pferd von Vorteil - so entschied ich mich das Futter umzustellen und auch weiterhin einen "Magenschoner" zu geben um einfach auf der sicheren Seite zu sein.

Nach vielen Recherchen habe ich mich durch diverse Zusätze von verschiedenen Marken probiert - war mit dem einen mehr und mit den anderen weniger zufrieden.

So war ich nun glücklich das ich ein weiteres Produkt testen durfte und auch gleichzeitig eine Futterberatung bei Mühldorfer Pferdefutter in Anspruch nehmen durfte. Diese verlief sehr unkompliziert und wirklich kompetent!

Nun aber zum eigentlichen Produkt: Das Mühldorfer Mucopur Prebiotic ist ein getreidefreies Ergänzungsfutter für Magenpatienten. Es absorbiert die Magensäure und schont dadurch den Magen und fördert das Wohlbefinden. Hervorzuheben ist dabei das Mucopur prebiotic Sanddorn enthält. Dieser enthält Antioxidantien und Vitamin C- was für eine robuste Gesundheit und einer guten Gesamtkonstitution unanbdingbar ist.

Gott sei Dank ist meine Stute nicht mäkelig was das Futter betrifft. So konnte ich nach Fütterungsanweisung gleich mit der vollen Menge anfangen. Da in unserem Stall allerdings 3x täglich gefüttert wird, habe ich die Ration auch auf drei Fütterungen aufgeteilt, um einen dauerhaft guten Schutz zu haben. Die Akzeptanz war gut und mein Pferd hat den Zusatz ohne Probleme in ihrem Futter mitgefressen. Ein großer Pluspunkt das der Zusatz so gefressen wird und z.B. nicht in Pulverform ist, das man es vielleicht in Mash oder Heucobs geben muss.

Insgesamt kann ich Berichten, dass meine Stute in der gesamten Testzeit (die ich sogar noch verlängert habe) keine negativen Magenpunkte angezeigt hat oder sich in der täglichen Arbeit oder im Umgang schwerer getan hat als sonst. Daher kann ich darauf schon schließen - dass es ihr mit dieser Unterstützung weiterhin gut ergangen ist. Aktuell füttere ich es schon über 6 Wochen und kann nur positives von dem Zusatz berichten. Es wird nach wie vor gut gefressen. Mittlerweile habe ich die Dosis nach Gefühl bereits etwas reduziert. Nach wie vor ist sie rittig und super motiviert bei der Arbeit und zeigt keinerlei Anzeichen das es ihr vom Magen her nicht gut gehen könnte.
Daher werde ich nun erstmal bei diesem Zusatz bleiben und ihn noch weiter testen.

Bisher hat er auf ganzer Linie völlig überzeugt.

Jennifer V. & Amy: Mühldorfer iQ Active 2

Meine 9 jährige Stute Amy durfte 2 Monate das hochenergetische, aber getreidefreie Futter“ IQ Active“ aus dem Hause Mühlendorfer testen. Ich wählte dieses Futter, da vorhandene Magenproblematiken eine getreidefreie Fütterung ratsam machen und außerdem eine Melasseunverträglichkeit vorliegt. Da es organisatorisch nur möglich ist, dass die Pferde ihr Kraftfutter einmal am Tag erhalten war es außerdem wichtig, in einer relativ kleinen Portion bis 1 kg genug Energie und Mineralstoffe füttern zu können. Diese Eigenschaften vereinte das Produkt perfekt.

Verpackung: Löblich ist die vollständig aus Papier bestehende Verpackung. Leider ist diese aber nicht sehr reißfest und riss beim etwas härterem Aufsetzen auf den Boden.
Akzeptanz: Da das Futter aus unterschiedlich großen „ Brocken“ besteht fing mein Pferd leider an auszusortieren und eine Art feines Mehl zurück zu lassen, was ein zusätzliches Untermischen von Medikamenten sehr schwierig machte. Die Reste habe ich täglich aufgefangen um einen Überblick über den „Ausschuss“ zu erhalten. Am Ende des ersten Monats war eine halbe handelsübliche Pferdemüslischale gefüllt.

Energie: Durch den hohen Energiegehalt erhoffte ich mir ein wenig mehr Spritzigkeit beim Reiten. Leider konnte ich hier keine Veränderungen merken. Im Gegenzug bemerkte ich aber eine optische Gewichtszunahme, die weger der durch trockener Witterung sehr karg gewordenen Weide hauptsächlich dem Kraftfutter zuzuschreiben war.

Aufgrund der nicht ganz perfekten Akzeptanz durch mein Pferd und der hohen Energie, die nicht das bewirkte, was ich mir wünschte bin ich nicht bei diesem Futter geblieben.


Vielen Dank an die Testerinnen! Du willst auch mal an einem Produkttest teilnehmen? Dann klicke hier >>