Fragen & Hilfe RidersDeal-Blog
Swipe to the left

Produkttest Fliegenspray für Pferde: SPEED Fly Away X-treme

Drucken
Von Lea K. Vor 2 Monaten 648 mal gelesen Keine Kommentare

Fliegensprays für Pferde gibt es wie Sand am Meer. Doch welches hilft nun wirklich? Unsere Produkttesterinnen haben das Fliegenspray "Fly Away X-treme" von SPEED mit ihren Pferden dem Test unterzogen. Ihre Ergebnisse kannst Du in diesem Blogartikel lesen:

Mina P. & ihr Pony Jimmy:


Nachdem ich mich am Stall über eine leere Anti-Insekten-Spray-Flasche ärgern musste, konnte ich zum Glück tatsächlich direkt Zuhause meine Flasche „SPEED Fly Away X-treme“ auspacken und sie am nächsten Tag direkt auf die Probe stellen.

Mein Pony Jimmy und ich sind viel und gern im Gelände unterwegs - gefühlt werden die Insekten aber jedes Jahr schlimmer und das ist echt nervig. Wir sind morgens bei schwül-feuchtem Wetter los geritten, dem Lieblingswetter von Insekten, zum Glück eingesprüht und wir wurden endlich mal komplett verschont. Auch auf der Weide habe ich immer wieder beobachten können, dass er als einziges Pony entspannt rumsteht, während die anderen mit Insekten zu tun hatten, wenn ich ihn eingesprüht hatte.

Ich finde die Sprüh-Varianten des Sprühkopfs super. Jimmy wird lieber mit der feineren Variante eingesprüht, denn er ist ein bisschen empfindlich. Die Flasche ist stabil und dicht, auch in der Putztasche liegend und nach längerem Transport.

Super finde ich auch, dass das Insektenspray geruchsneutral ist und trotzdem wirkt, da war ich am Anfang etwas skeptisch, denn die meisten funktionierenden Sprays sind leider auch die, die gar nicht gut riechen. Unsere Flasche ist schon fast leer, da ich das Spray gern und (fast) täglich nutze.

Wenn ich es mal vergesse, bereue ich es meistens. Allerdings muss ich es eben auch eigentlich täglich benutzen, denn ganz so lang wie die zwei (gegen Mücken) und drei Tage (gegen Zecken und Milben) hält es nicht, mich stört das allerdings gar nicht.

Bei meinem Pony sorgt das „Fly Away“-Fliegenspray definitiv für Entlastung und ich werde zeitnah eine neue Flasche bestellen, da ich guter Dinge bin, tatsächlich ein Fliegenspray gefunden zu haben, das viele Insekten abhält.

Ich habe mich sehr gefreut das Fliegenspray zu nutzen, vielen Dank dafür, liebes RidersDeal-Team!


Betty T.:

Ich habe das SPEED Fly-Away X-treme testen dürfen.

Mein erster Eindruck war sehr positiv. Die Verpackung war sehr hochwertig und der Duft war sehr neutral. Bei dem Sprühkopf hatte ich das Gefühl, das dieser nicht sehr lange hält. Aber der Eindruck hat getäuscht. Die Flasche ist nach 2 Wochen täglichen Gebrauch noch ganz, was ich nicht dachte.

Ich habe das Produkt 2 Wochen lange getestet. Das Wetter bei uns war ein auf und ab, das Spray hat aber seine Versprechen gehalten und die Fliegen waren weg. Dieses Produkt hilft auch sehr gut gegen Zecken. Ich habe die Beine immer mit eingesprüht.
Die Ausritte waren deutlich entspannter als ohne Spray. Das Spray hat lange gehalten und ich hatte nicht das Gefühl die Fliegen kommen gleich wieder.

Mir war es wichtig das, dass Spray hautfreundlich ist und ohne Alkohol.
Ebenfalls finde ich es sehr gut, dass die Flasche aus recyceltem Plastik ist. Ich finde es sehr gut, dass das Spray neutral riecht. Ich finde dieses Preis - Leistungs-Verhältnis sehr gut und würde es mir selbst auch kaufen. Es sollte auf keinem Ausritt fehlen!


Karin & Jenny K. mit Geronimo & Maximus & Despino:

Wir haben das Produkt SPEED Fly Away X-treme getestet. Unser erster Eindruck vom Produkt war sehr gut. Es hat eine ansprechende Verpackung und ist gut zu handhaben. Wir hatten die letzten Tage aufgrund des heißen Wetters ausgiebig Gelegenheit unter extremen Bedingungen zu testen. Was uns sehr gut gefällt ist die Sprühfunktion, die das Spray sehr gleichmäßig auf dem Fell verteilt. Es gibt keine Streifen und auch keine Flecken auf dem Fell, was speziell für Turniere natürlich von Vorteil ist. Ebenfalls fiel uns positiv auf, dass das Spray nahezu geruchlos ist. Genau dieser Umstand hat uns allerdings etwas skeptisch gemacht, ob es denn auch zuverlässig wirkt.

Die Fliegen- und Bremsenbelastung war die letzten Tage wirklich extrem und das Spray hat anfangs gut gewirkt, wir mussten allerdings mehrmals nachsprühen während des Reitens, da speziell die Bremsen nach ca 20 Minuten doch aufdringlich wurden. Die kleinen Kriebelmücken zeigten sich leider von Anfang an relativ unbeeindruckt.

Das Spray würde bei uns auf jeden Fall auf dem Turnier zum Einsatz kommen, da bisher alle anderen Sprays entweder das Fell fleckig erscheinen lassen oder „zum Himmel“ stinken. Für den täglichen Gebrauch, also zum Beispiel für längere Ausritte, würden wir eher auf andere Sprays zurück greifen die einfach länger in der Wirkung anhalten.


Ulrike S.:

Wir, meine vier Pferde und ich, leben an einem Dorfrand und werden an zwei Seiten von einem Fluss eingefasst. Hier wechseln sich quasi stündlich sämtliche Plagegeister von Bremsen, über Gnitzen, Hirschlausfliegen bis hin zur normalen Mücke, ab.

Ich habe zum Testen von SPEED das Fly Away X-treme bekommen. Die Flasche liegt sehr gut in der Hand und man kann fast über Kopf sprühen. Der Sprühkopf vernebelt so fein, dass man keinen übermäßigen Verbrauch hat, ganz im Gegenteil und er ist sehr leise. Die Flasche ist auch bruch- und splitterfest und übersteht so manchen Absturz aus dem Putzwagen.

Zuerst war ich total überrascht, weil das Spray nahezu geruchlos ist. Es steht aber seiner Wirkung in keinem Fall nach. Ganz im Gegenteil, auf Grund dessen haben wir es selber bei uns und den Hunden verwendet, mit großem Erfolg. Unsere Pferde stehen den ganzen Tag draußen auf der Wiese und ich habe sie nur einmal täglich eingesprüht, und der Schutz hält gute 10 Stunden. Das Auftragen am Kopf habe ich mit der Hand gemacht.

Nach einer ausführlichen Testung an vier verschiedenen Pferden, die alle unterschiedlich Plagegeister anziehen und aushalten ziehe ich ein sehr positives Fazit. Im Vergleich zu sehr vielen anderen Herstellern (und ich habe fast alle getestet) ist das Fly Away X-treme von SPEED mit Abstand das beste Mittel. Lediglich bei der Abwehr von Bremsen ist es meine zweite Wahl. Das sparsame und leise Auftragen erleichtert es auch so manch einem Pferd. Fly Away X-treme von SPEED wird bei mir auf jeden Fall im Stall einziehen.


Sabine R. & Juen:

Ich bin Sabine und habe nach langer Reitpause wieder zurückgefunden zur Pferdeliebe, ich habe durch eine Freundin eine wundervolle Mitreitbeteiligung gefunden. JUEN ein Kaltblutwallach (Tinker/Hafi) ist mir mittlerweile sehr vertraut und auch sehr ans Herz gewachsen. Dank seiner Besitzerin kann ich sehr viele Aktivitäten mit ihm machen, auch Produkttests sind daher kein Thema, da für mich ohnehin nur Dinge in Frage kommen, die dem Pferd nicht schaden.

Ich habe SPEED Fly-Away X-treme 500 ml für Euch getestet, da in diesem Jahr gefühlte tausende lästige Insekten stets um uns herumschwirren und scheinbar nix mehr nützt war ich sehr gespannt.

Der erste Eindruck vom Produkt war sehr gut, die Handhabung ist gut, es gibt zwei verschiedene Sprühfunktionen, eine Feine und eine Stärkere. Beide funktionieren gut, also ohne, dass einem die Flüssigkeit über die Hände rinnt nach ein paarmal Pumpen, und das funktioniert die ganze Flasche lang.

Sehr angenehm ist die Geruchlosigkeit des Produktes, die hat mich etwas verwundert, da der Großteil der erhältlichen Mittel sehr stark riechen. Beim Aufsprühen darf man allerdings nicht sparsam sein also am besten gleich den stärkeren Sprühstrahl verwenden. Die meisten der Insekten verlassen dann mal gleich das Pferd, Pferdebremsen brauchten noch ein bisschen Nachschub, dann waren sie erstmal weg.

Leider nicht sehr lange, schon während des Ausritts sind sie wieder aufgetaucht und auch die ersten Fliegen schwirrten wieder herum, eineinhalb bis zwei Stunden würde ich die gute Wirkdauer schätzen,dann wird das Surren immer mehr.

Von allen Produkten die wir heuer schon versucht haben, gehört es zu den besseren und wirksameren, vor allem die Geruchlosigkeit und der stärkere Sprühstrahl sind ein Plus. Einen Versuch ist es allemal Wert und einen Nachkauf auch.